Articles en allemand

Die Finma, antidemokratisch und bankrott, vergoldet jeden Mitarbeiter mit 204’000 Franken, Liliane Held-Khawam.Insideparadeplatz
« Die Finma hat 2012 eine Verordnung über die Insolvenz von Banken beziehungsweise ihrer eigenen Kunden erlassen. Darin geht es um ihre Kapitalisierung mittels einer eventuellen Konfiszierung von Einlagen (beispielsweise der Sparguthaben der Pensionskassen). Dieses Dokument hat Gesetzeskraft. Umso dringlicher ist, dass diese Behörde und deren besonderen Rechte, öffentliche Gewalt auszuüben, hinterfragt werden. Dass Interessenkonflikte – auch mit dem Ausland – vorliegen, muss nach unzähligen Erfahrungen in der jüngeren Vergangenheit nicht näher erläutert werden. »
Negativzinsen oder die schrittweise Enteignung von Bankguthaben– von Liliane Held-Khawam

« Dies führt zu nichts anderem als einer Konfiszierung der Ersparnisse – auch wenn sie sanft und schrittweise erfolgt. »

Wie eine selbstmörderische Verwaltung die neugewonnene Freiheit der Schweizer Währung verdunkelt- von Liliane Held-Khawam

« Also sollte man sich in der Schweiz auf schwierige Zeiten vorbereiten, um diese Verluste zu begleichen. Wer könnte sich tatsächlich vorstellen, dass ein negatives Eigenkapital der Zentralbank ohne Folgen für die Glaubwürdigkeit des Finanzplatzes Schweiz wäre? »

Zutritt zur Eurozone: Wie die Schweiz in die Falle der SNB fiel, Liliane Held-Khawam Insideparadepltz.ch

« Dieses Prinzip macht klar, warum eine nationale Wirtschaft sich nicht gleichzeitig mit den drei Gebieten – feste Wechselkurse, freier internationaler Kapitalverkehr, autonome Geldpolitik – beschäftigen kann. Jeder Ökonom kennt es. Es hilft zu verstehen, warum die SNB im Europaraum sich auf einen fixierten Wechselkurs stützte. Und es erklärt letztlich auch, warum die Abmachungen vor dreieinhalb Jahren zum vornherein zu 100 Prozent zum Scheitern verurteilt waren. »

Neu gewonnene Freiheit des Frankens ändert nichts an gigantischen Bilanzrisiken von Liliane Held-Khawam insideparadeplatz.ch

« Die überraschende Abschaffung des Mindestkurses ist vielleicht auch ein Vorzeichen für einen Austritt Griechenlands aus der Eurozone. Oder eines Schuldenerlasses. Also sollte man sich in der Schweiz auf schwierige Zeiten vorbereiten, um diese Verluste zu begleichen. Wer könnte sich tatsächlich vorstellen, dass ein negatives Eigenkapital der Zentralbank ohne Folgen für die Glaubwürdigkeit des Finanzplatzes Schweiz bliebe? »

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s